Ibutamoren (MK 677) - 25mg/tab (30tabs) - Magnus Pharmaceuticals

0 Bewertungen / Eine Rezension schreiben
Marke: Magnus Pharmaceuticals
Artikelnummer:
Verfügbarkeit: Auf Lager
75.00 EUR
Anzahl: 

Kurze Beschreibung

25mg/tab (30tabs)

Neben gängigen Ersatz für anabole Steroide wie Testosteron, Dianabol gibt es mittlerweile eine Vielzahl an effektiven Prohormonen und SARMS. Viel interessanter sind allerdings unter anderem extrem anabol Wirkende Substanzen wie das Peptid GHRP, oder auch generell Wachstumshormone wie GH, da diesen Substanzen nachgesagt wird, dass sie dabei helfen wesentlich massivere Muskelmasse aufzubauen als anabole Steroide und dabei noch positiven Einfluss auf anti-aging und Fettabbau haben. Für diese Substanzen, besonders für Peptide wie das GHRP, gibt es nun ein Neuartiges orales SARM, dem vergleichbare Wirkungsweisen  nachgesagt werden, ohne die typischen Nebenwirkungen zu verursachen. Es handelt sich hierbei um das orale SARM MK-677, auch bekannt als Ibutamoren. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfahrt ihr hier:

ALLGEMEINES ZU MK-677 (IBUTAMOREN)

Bei MK-677 (IBUTAMOREN) handelt es sich prinzipiell um ein sehr neues und in Deutschland weitgehend unbekanntes sogenannten Selektiven Androgen Rezeptoren Modulatur, kurz SARM, welcher zwar im Prinzip wie ein anaboler Steroid-Ersatz funktioniert, jedoch auf sehr interessante Art und Weise wirkt und im menschlichen Körper vielmehr im Bereich der Wachstumshormonausschüttung als im Bereich anaboler Steroide, wozu es im Endeffekt zu extrem erhöhter IGF-1 Ausschüttung kommt, was mit enorm gesteigertem Muskelaufbau und gleichzeitigem Fettabbau einhergeht. Zusammengefasst besitzt es enormes Potenzial als Oral induzierte GH Erhöhung und für den Fettabbau.

DIE WIRKUNGSWEISE VON MK-677 (IBUTAMOREN)

Das SARM MK-677 (IBUTAMOREN)  fungiert also als ein sogenannter potenter, oral wirksamer Wachstumshormon-Sekretagogum, imitiert also die anregende Wirkung von des endogenen Wachstumshormona Ghrelin, kurz GH. Es hat sich gezeigt, dass es die stark erhöhte Freigabe und allgemein Anstieg der Plasmaspiegel von mehreren Hormonen wie Wachstumshormon und IGF-1 auslöst, dabei allerdings den Cortisol-Spiegel nicht beeinflusst. MK-677 (IBUTAMOREN) ist derzeit in der Entwicklung als Mittel für die mögliche Behandlung gegen Mangelerscheinungen und verminderter Produktion von Beispielsweise Wachstumshormonen bei Kindern und älteren Erwachsenen. Studien an Menschen haben sowohl zu einer signifikatnen Erhöhung der Hormonspiegel und der Muskelmasse geführt und gleichzeitig zu einer Verbesserung der Knochendichte geführt, sodass eine vielversprechende Therapie für die Behandlung von an Menschen effektiv ist. Es verändert aufgrund der erhöhten IGF-1-Bildung auch  den allgemeinen Stoffwechsel, sowie insbesondere den Fettstoffwechsel, wodurch MK-677 (IBUTAMOREN) auch zum Fettabbau eingesetzt werden kann.

In Zahlen spricht man angeblich von einem Anstieg der Serumspiegel von IGF-1 nach 6 Wochen: 60,1 Prozent und um 72,9 Prozent nach 12 Monate bei einer täglichen Einnahme von 25mg SARM MK-677 (IBUTAMOREN).

DIE WIRKUNGSWEISE VON SARM MK-677 (IBUTAMOREN) IM ÜBERBLICK

-Oraler Ersatz für injizierbare Peptide wie GHRP
-Leicht zu dosieren durch orale Einnahme
-Erhöhte Wachstumshormonausschüttung
-Gesteigerte IGF-1 Produktion
-Anabole Wirkung
-Fettabbauemde Wirkung
-Keinen negativen Einfluss auf den Cortisol-Spiegel

DIE NEBENWIRKUNGEN VON MK-677 (IBUTAMOREN)

Da dieses SARM noch überwiegend in Studien und Forschungen getestet wird, kann über die Ausmaße der Nebenwirkungen nicht besonders viel gesagt werden, bis auf den Vorteil, dass sich das SARM MK-677 (IBUTAMOREN) im Vergleich zu Wachstumshormonen und Peptiden nicht negativ auf den Cortisol-Spiegel auszuwirken scheint. In der Praxis hat sich gezeigt, dass es, ähnlich wie bei Peptiden und Wachstumshormonen, in den ersten Wochen zu vermehrten Wassereinlagerungen kommen kann, die sich jedoch in der Regel nach der zweiten bis dritten Woche wieder zurückbilden.

DIE DOSIERUNG VON MK-677 (IBUTAMOREN)

Bei der Dosierung von MK-677 (IBUTAMOREN) geht man mittlerweile von einer Gabe von 25-30mg täglich aus. Die Einnahmedauer liegt in der Regel zwischen 6 und 12 Wochen.

Kommentare
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support
Premium Joomla Templates